Erstes Lesehalbjahr 2019 – Teil 1

Hallo ihr Lieben 🙂
Ich habe mich dazu entschlossen, die Rezensionen auf meinem Blog wieder aufleben zu lassen. Allerdings nicht in dem üblichen Format, sondern eher als Kurzzusammenfassungen im Schnelldurchlauf.
Schließlich ist der Blog nicht ausschließlich für Rezensionen gedacht,
sondern für alles, was das Schreiben, Lesen usw. mit einschließt.
Heute zeige ich euch Bücher, die ich vom 1. Januar 2019 bis zum 1. Juni gelesen habe. 🙂
Insgesamt habe ich in diesem Zeitraum ca. 30 Bücher gelesen.
Heute zeige ich euch die ersten 15 Stück und dann in einem zweiten Beitrag die nächsten 15 Stück. 🙂
Ich bin gespannt welche dieser Bücher ihr gelesen habt und wie sie euch gefallen haben.
Schreibt gerne einen Kommentar, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichten möchten wollt! ❤
Soo genug geschwafelt, jetzt geht es los! 😀

 

39718052

 

„Die Krone der Dunkelheit“ von Laura Kneidl:
2019 startete für mich mit dem gigantischen High Fantasy Abenteuer aus der Feder von Bestseller Autorin Laura Kneidl. Und was soll ich sagen? Besser hätte mein Lesejahr nicht starten können. Es war gigantisch, mitreißend und einfach nur genial. Ich liebe die Plotentwicklungen, die Wendungen und die Charaktere und freue mich auf die Fortsetzung!

 

41563865

 

„Der Turm der Schande“ von K. K. Summer:
Eine mitreißende Geschichte, die mich von der ersten Seite an packen konnte.
Die Autorin schafft es wunderbar, Emotionen in Worte zu verwandeln.
Ich habe richtig mit den Charakteren gelitten und geliebt.
Auch die Welt, die sie rund um Cyrian und Kiran erschaffen hat, konnte mich überzeugen.
Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen förmlich inhaliert und freue mich schon auf weitere Geschichten der Autorin im Gay Romance Bereich.
Ich kann das Buch an alle Romantasy Liebhaber empfehlen, die Lust auf ein spannendes Abenteuer haben!

 

Renegades - Gefaehrlicher Freund von Marissa Meyer

 

„Renegades – Gefährlicher Freund“ von Marissa Meyer:
Ich liebe gut gestrickte Superhelden Geschichten mit glaubwürdigen Antagonisten. Beim Lesen habe ich mich geradewegs in einen spannenden Action Film hineinversetzt gefühlt, bei dem auch die Emotionen nicht zu kurz kommen. Marissa Meyer schafft es immer wieder, mich zu überraschen und ihre Geschichten zu einem echten Highlight werden zu lassen.

 

36979356

 

„And the ocean was our sky“ von Patrick Ness:
Das Konzept der Geschichte fand ich super interessant, leider hat es an der Umsetzung sehr gehapert. Die rollenvertauschte Moby Dick Geschichte hatte ihren Reiz, doch die Charaktere und Erzählweise waren stellenweise sehr wirr und unverständlich (und das lag nicht daran, dass aus der Perspektive der Wale erzählt wurde). Hervorzuheben ist die wunderschöne Gestaltung des Buches, die beinahe schon einem Graphic Novel gleicht.

 

32711705

 

„The dazzling heights“ von Katherine McGee:
Ich habe den ersten Teil („A thousandth floor“) geliebt! Leider kann Band 2 meiner Meinung nach nicht mit seinem Vorgänger mithalten. Es zieht sich stellenweise wie Kaugummi, die Charaktere handeln vollkommen willkürlich und viele Situationen wirken unnatürlich, ja geradezu gekünstelt. Einzig und allein das spannende Ende konnten dieses Buch in meinen Augen noch hochreißen.

 

17167166

 

„Crown of Midnight“ von Sarah J. Maas:
Der zweite Band der „Throne of Glass“ – Reihe hat mir den Einstieg in die Geschichte wirklich schwer gemacht. Ich kann nicht einmal genau sagen, woran es lag. Ich kam einfach nicht gut in die Geschichte rein. Doch nach einem guten Drittel konnte ich endlich wieder mitfiebern und habe Celaena erneut ins Herz geschlossen. Band 3 darf auf jeden Fall bald bei mir einziehen!

 

24763621.jpg

 

„Wintersong“ von S. Jae – Jones:
Was war das denn? Für mich war „Wintersong“ ein absoluter Flop. Ich fand das Konzept hinter der Geschichte spannend (eine Adaption über den Erlkönig). Tja und das wars dann leider auch. Die Charaktere waren furchtbar, ich kam einfach nicht mit ihnen klar. Obendrein nahm die Geschichte einen Verlauf, mit dem ich mich einfach nicht anfreunden konnte. Es wurde geradezu deprimierend langeweilig. Ich werde den zweiten Band definitiv nicht lesen.

 

40113599

 

„Someone New“ von Laura Kneidl:
Ich greife selten zu New Adult Romanen, doch wenn ich es tue, erwarte ich große Emotionen und tolle Unterhaltung. „Someone New“ hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt! Durch die Thematisierung von Tabu- Themen und vielen anderen Aspekten hat sich die Autorin in mein Herz geschlichen. Ich will gar nicht viel sagen, außer: Lest dieses Buch! Es lohnt sich!

 

index

 

„Mortal Engines“ von Philip Reeve:
Es tut mir im Herzen weh, das zu schreiben, aber leider konnte mich „Mortal Engines“ nicht völlig von sich überzeugen. Vielleicht lag es daran, dass ich es zum Teil als Hörbuch gehört habe, aber ich kam zuerst nur sehr schlecht in die Geschichte rein und als ich mich dann endlich eingefunden habe, ging mit einem Mal alles viel zu schnell. Ich bin mir momentan noch unsicher, ob ich die Reihe weiter verfolgen soll. Was denkt ihr?

 

41037474

 

„Rapunzel und die Genmais – Protestbewegung“ von Nina MacKay:
Nina hat es einfach drauf. Ihre humoristischen Märchenadaptionen sind einfach genial und haben für immer einen Platz in meinem Herzen. Da es sich hier um den dritten Band der Reihe handelt, möchte ich gar nicht zu viel verraten, außer: Wenn ihr auf witzige, spannende und abgedrehte Geschichten mit einem Hauch Märchen steht, dann ist diese Reihe genau das Richtige für euch!

 

42950781

 

„Mitternachtsfarben – Im Reich der Dunkelheit“ von Alexandra Fuch:
Wow! Dieses Buch hat mich vollkommen umgehauen. Die Art und Weise, wie Alexandra Fuchs uns das Gefühlsleben der Protagonistin July näherbringt, ist einfach toll. Man kann sich so gut in ihren Charakter hineinversetzen. Auch der Plot der Geschichte ist bis zum Schluss unvorhersehbar. Nur so viel: Als Kunst Liebhaberin bin ich vollkommen auf meine Kosten gekommen!

 

43684026

 

„The lie she never told“ von Laura Labas:
Wenn „Pretty little liars“ und „Riverdale“ sich treffen, dann erhält man das neuste Werk von Laura Labas. Eine grandiose Mischung aus Mystery, Spannung und Romantik. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und bin durch die Seiten hindurchgeflogen. Für alle Fans von Jugendthrillern genau das Richtige!

 

96290

 

„Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende:
Muss ich dazu überhaupt noch etwas sagen?
Bei mir durfte die Neuauflage des Buches einziehen und ich habe mich gleich drauf gestürzt. Die Komplexität der Geschichte hat mich wieder einmal völlig von sich überzeugt und ich konnte in das Phantasien aus meinen Kindheitstagen eintauchen. Ich habe es geliebt!

 

30753073

 

„Aschenkindel“ von Halo Summer:
Eine untypische, humorvolle Geschichte voller wundervoller Szenen und mit einer starken Protagonistin! Ich habe das Buch förmlich inhaliert, weil ich es so unfassbar gut fand. Ich werde mir definitv noch die anderen Bücher der Autorin anschauen.

 

19005890

 

„Letztendlich sind wir dem Universum egal“ von David Levithan:
Wow! So eine Geschichte habe ich noch nie gelesen. Der/ Die Protagonist*in ist so ein faszinierender Charakter, dass ich gar nicht von der Geschichte loskam. Sie hat mich berührt und erstaunt zurückgelassen. Dennoch war ich nicht vollkommen zufrieden (insbesondere mit Hinblick auf den Aspekt Insta Love). Wie fandet ihr die Geschichte?

 

Welche dieser Bücher habt ihr auch gelesen und wie fandet ihr sie?
Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare!

Bis zum nächsten Mal!
Eure Maja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s